Gärten aus Leidenschaft

Individuelle, kreative und ortsbezogene Freiräume im Einklang mit der Natur zu planen und zu realisieren: das ist mein Ziel als Dipl.-Ing. Garten- und Landschaftsarchitektin.

Büroinhaberin

Ich blicke auf eine langjährige internationale Berufserfahrung in Projekten unterschiedlicher Maßstäbe zurück: Seit Abschluss meines Studiums an der Universität Hannover bin ich in der Planung und begleitenden Realisierung diverser Privatgärten und Terrassen tätig, plane Freiraumplanungen öffentlicher Grünräume in der Schweiz, Italien und in Deutschland sowie städtebauliche Freiraumkonzepte neuer Städte in China und kann auf internationale Wettbewerbsbeiträge und -erfolge in Zusammenarbeit mit diversen Architektenbüros zurückblicken.

Mit meinen Projekten unterstütze ich die Bauherren, grüne Idyllen als Gegenpol zum Alltag zu schaffen. Orte, in denen sie sich geborgen fühlen, Rückzugsmöglichkeiten und Raum zur Entfaltung finden. Jeder Garten erzählt dabei seine eigene Geschichte, geprägt durch die vielfältigen Ansprüche seiner Nutzer.

Mit der Eingliederung in die Umgebung, dem Zusammenspiel von Garten und Architektur und der Harmonie zwischen Formen und Farben, Düften und Geräuschen entsteht dabei ein wunderbares Spannungsfeld - der Garten als Kunstform, die all unsere Sinne anspricht. Eine Herausforderung, die ich mit jedem Projekt engagiert angehe.

 

Kurzlebenslauf

1972
Geboren in Göttingen (D)

Seit 2011
Geschäftsführerin BOGOgarden

2019
ZHAW Wädenswil: Lehrgang Pflanzenverwendung

2008 - 2011
Fünfsterngarten AG (Projektleiterin) und Büro Freiraumarchitektur GmbH, Luzern, CH

2005 - 2007
Mitarbeit im Büro Hortensia Garden Designers, Mailand, I

1999 - 2004
Landschaftsarchitektin bei Studio Gregotti Associati International, Mailand, I

1997 - 1999
Freie Mitarbeiterin im Landschaftsarchitekturbüro Irene Lohaus Peter Carl, Hannover, D

1997 - 1998
Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Architekturinformatik und Darstellung

1998
Studium der Landschafts- und Freiraumplanung an der TU Hannover.
Auszeichnung der Diplomarbeit mit dem Fritz-Schumacher-Reisestipendium.

1996
Praktikum im Landschaftsarchitekturbüro Andreas Kipar / Studio Land, Mailand, I

1994 - 1995
Erasmus-Stipendium für 10 Monate am Politecnico di Milano, Facoltà di architettura

 

Mitgliedschaften

2003
Associazione Italiana di Architettura del Paesaggio AIAPP

2017
Bund Schweizer Landschaftsarchitekten BSLA

2017
Baukommission Gemeinde Meggen (LU)

2017 - 2020
Mitglied der Projektgruppe Masterplan und Zentrumserweiterung der Gemeinde Meggen